Neckartal-Radweg: vom Schwarzwald bis nach Mannheim

Segment-ID: 793

Neckarradweg Karte
Für eine vergrößerte Ansicht bitte auf die Karte klicken.

Segment-ID: 964
Länge 366 km
Höhenunterschied ▲1889m ▼2548m
Schwierigkeit

leicht bis mittel;
sehr familienfreundlich

Sehenswertes Altstädte von Villingen und Rottweil, Wasserschloss Glatt, Tübingen, Hundertwasser Regenturm, Stuttgart, Schiller Nationalmuseum, Deutsches Fahrradmuseum, Heilbronn, Heidelberg
GPX-Daten Link zum Download
Segment-ID: 965

Der Neckartal-Radweg ist ein ausgeschilderter Radfernweg entlang des Neckar. Die Trasse verläuft rund 410 km entlang des Flusses von Villingen-Schwenningen nach Mannheim.

Die Streckenführung läuft zum überwiegenden Teil auf für PKW gesperrten Wegeauf Asphalt oder Feinkies. Die ausgeschilderte Route führt mehrfach über den Fluss, sodass der Weg teils am linken, teils am rechten Ufer entlangführt. Parallel- oder Alternativstrecken am jeweils anderen Ufer sind in manchmal vorhanden. Der Weg weicht streckenweise bis zu mehreren hundert Metern vom Fluss ab. Z. T. besteht die Route auch aus Radwegen neben Landstraßen.

Das Piktogramm hat überwiegend die Form eines stilisierten Fahrrads auf blauem Grund mit der Aufschrift "Neckartal-Weg", doch sind lokal auch andere Beschilderungen anzutreffen.

Der Neckar ist mit einer Länge von 360 km der längste rein Baden-Württembergische Fluss. Sein Ursprung liegt im Schwenninger Moos, einem drei Quadratkilometer großen Moorgebiet nahe Schwenningen.

Der Neckar-Radweg beginnt in Villingen-Schwenningen und folgt dem Flusslauf bis zu seiner Mündung in den Rhein in Mannheim. Dabei werden neben den altehrwürdigen Universitätsstädten Tübingen und Heidelberg zahlreiche beschauliche Städtchen mit historischen Ortskernen durchfahren, die immer wieder zu einer Besichtigung oder Rast einladen. Die Wegbeschaffenheit reicht von separat geführten asphaltierten Radwegen über straßenbegleitende Radwege und Fahren auf der Straße bis hin zu geschotterten Wegen - also die gesamte Bandbreite, die man auch sonst auf Radfernwegen erleben kann.

Der Bahnhof Villingen, Start des Neckar-Radweges, ist mit der Schwarzwaldbahn erreichbar. Die Anreise mit dem Zug durch den Schwarzwald ist für sich genommen schon ein besonderes Landschaftserlebnis. Am Ende der Radtour führt der Radweg direkt am Mannheimer Hauptbahnhof vorbei, einer der bedeutendsten Eisenbahnknotenpunkte im Südwesten Deutschland.

HeidelbergHeidelbergNeckarTübingen

Segment-ID: 405

Touren am Neckar

Segment-ID: 406

Nachrichten aus dem Neckartal

Segment-ID: 969

Segment-ID: 967

Segment-ID: 966
Segment-ID: 968

13.08.2015