Veranstalter/ Anbieter:
Radfahren in Thüringen Radfahren in Thüringen


Karolinenstraße 49
99817 Eisenach
Deutschland

Telefon: +49 (0)3691 88 67 277
Telefax: +49 (0)3691 85488229
E-Mail: service@radfahren-in-thueringen.info
URL: www.radfahren-in-thueringen.info

Thüringen

Thüringen: Unstrut, Saale und Ilm 8 Tages-Tour I

Mit der Fließrichtung zu radeln, macht besonders Spaß. Deshalb haben wir Ihnen die schönsten Flussradwege in einer Radtour zusammengestellt. Sie starten auf dem Unstrutradweg. Dieser ist sehr gut befahrbar. Sie radeln von der Quelle im Eichsfeld bei Kefferhausen quer durch das Thüringer Kernland. Sie lernen die Kyffhäuserregion kennen und streifen das südliche Sachsen-Anhalt. Im Blütengrund bei Naumburg wechseln Sie auf den Saaleradweg und später auf den Ilmradweg.
Touristische Attraktionen auf einen Blick: Fachwerkstadt Mühlhausen, die Kur- und Rosenstadt Bad Langensalza, die Sachsenburgen, die Wasserburg Heldrungen, die Weinstraße, die Rotkäppchen-Sektkellerei in Freyburg sowie die Domstadt Naumburg.

Anreise täglich von April bis Oktober.

Reiseverlauf
1. Tag: Eigenanreise nach Bad Langensalza
2. Tag: Rundtour zur Unstrutquelle 49 km
3. Tag: Bad Langensalza – Sömmerda 40 km
4. Tag: Sömmerda – Artern 40 km
5. Tag: Rundtour um den Kyffhäuser 55 km
6. Tag: Artern – Freyburg 58 km
7. Tag: Freyburg – Weimar 60 km
8. Tag: Abreise oder Verlängerung
8. Tag - Variante 9/8: Weimar – Erfurt 25 km
9. Tag - Variante 9/8: Abreise oder Verlängerung


1. Tag: Eigenanreise nach Bad Langensalza

Herzlich Willkommen in der Kur- und Rosenstadt Bad Langensalza. Die Altstadt lädt zum Bummeln, Erholen und natürlich auch zum Feiern ein. Geschichte und Gegenwart schaffen eine unverwechselbare Atmosphäre und es ist schwer, sich nicht von den malerischen, engen Gassen und der Architektur der Gebäude verschiedener Epochen verzaubern zu lassen. Idyllische Cafés, Modegeschäfte, Galerien und Ausstellungen machen den Bummel durch die liebevoll sanierte Altstadt zu einem nachhaltigen Erlebnis. Nun startet Ihre Radtour auf dem Unstrutradweg, Saaleradweg und Ilmradweg.

2. Tag: Rundtour zur Unstrutquelle 49 km
Nach kurzer Bahnfahrt beginnt Ihre Radtour an der Unstrutquelle. Es geht über eine imposante Eisenbahnbrücke nach Dingelstädt. Vorbei an Kloster und Großer Mühle geht es stetig bergab Richtung der Fachwerkstadt Mühlhausen. Besuchen Sie dort die historische Innenstadt und gewinnen Sie einen imposanten Überblick auf der begehbaren Stadtmauer.


3. Tag: Bad Langensalza – Sömmerda 40 km

Entdecken Sie die faszinierende und unberührte Landschaft des Nationalparks Hainich mit Besuch des Baumkronenpfades. Steigen Sie dem Urwald aufs Dach und folgen Sie anschließend dem Radweg durch das Naturschutzgebiet „Unstrutstal“. An dessen Pforte erwartet Sie eine Thüringer Bratwurst-Rast; weiter geht es durch Unstrutauen, früheren Weinbergen, Laubwäldern und Steinbrüchen.

4. Tag: Sömmerda – Artern 40 km
Es erwartet Sie das Naturerlebnis der Thüringer Pforte bei Sachsenburg. Weiter geht es über die 12-Bogenbrücke zur Heldrunger Wasserburg. Durchfahren Sie idyllische Unstrutauen in Richtung Artern. Die Stadt hat eine über 1200jährige Geschichte. Entspannung finden Sie fakultativ im Salinepark mit dem Solefreibad.

5. Tag: Rundtour um den Kyffhäuser 55 km
Schmuckstücke wie auf einer Perlenkette aufgereiht - entdecken Sie während Ihrer Tour die Salz- und Kurstadt Bad Frankenhausen, die Barbarossa Höhle oder die Vogelwelt des Stausees Kelbra. In Tilleda lohnt eine Pause, um die tausendjährige Königspfalz zu besuchen. Lohnenswerte Abstecher sind das Panorama Museum und das Kyffhäuser Denkmal.

6. Tag: Artern – Freyburg 58 km
Durchqueren Sie eine der schönsten deutschen Landschaften auf Ihrem Weg zur Schleuse Ritteburg, Schönewerda über Bottendorf mit der dortigen Kupferhütte nach Roßleben. Folgen Sie der „Straße der Romanik“ nach Memleben und weiter nach Nebra. Ein Kulturhöhepunkt ist die Himmelsscheibe von Nebra. Auf der Weinstraße erreichen Sie dann Ihr Tagesziel Freyburg.


7. Tag: Freyburg – Weimar 60 km

Ein visueller Höhepunkt ist der Blütengrund zwischen Großjena und Naumburg, kurz vor Mündung der Unstrut in die Saale. Auf dem Saaleradweg geht es in die Weinstadt Bad Kösen, vorbei an der Burg Saaleck, der Rudelsburg, der Wasserburg Niederroßla und dem Schlosspark Kromsdorf. Folgen Sie dem romantischen Ilm-Radweg.

8. Tag: Abreise oder Verlängerung Weimar – Erfurt 25 km
Fahren Sie auf der Thüringische Städtekette durchs idyllische Hinterland mit typischen thüringischen Dörfern in die Landeshauptstadt.


9. Tag: Abreise oder Verlängerung in Erfurt

Leistungen
Preise