Radurlaub in Thüringen: Natur pur und Kulturerlebnis in der Mitte Deutschlands

Segment-ID: 846

Der Freistaat ist vor allem bekannt für den Thüringer Wald, für wohlschmeckende Bratwürste und für die Klassikerstadt Weimar. Aber das Grüne Herz Deutschlands hat noch viel mehr zu bieten!

Entdecken Sie auch die romantischen Flussläufe der Saale, Unstrut, Ilm oder der Werra. Oder besuchen Sie mit dem Rad den Rennsteig, denn der berühmteste aller deutschen Wanderwege verfügt auch über einen extra Radrennsteig.

Familien radeln am besten auf dem Ilmtalradweg von Ilmenau bis Bad Sulza. Weitere beliebte Flussradtouren führen durch das nördlichste Weinanbaugebiet Deutschlands an Unstrut und Saale entlang, oder an der Schwarza und Gera durch typisch thüringische Landschaften.

Radeln Sie auf der Thüringer Städtekette von der Wartburgstadt Eisenach, über die Residenzstadt Gotha, nach Erfurt. Genießen Sie das mediterrane Flair der Landeshauptstadt, mit ihren zahlreichen Parks, mittelalterlichen Gassen und liebevoll restaurierten Fachwerkhäusern. Weiter geht es durch die Goethe- und Bauhausstadt Weimar, zur Stadt der Wissenschaft Jena, nach Gera, bis zur Skatstadt Altenburg.

Aber auch das moderne Thüringen ist eine Reise wert, z.B. in der belebten Universitätstadt Jena oder beim Tanz- und Folkfest in Rudolstadt. Besonders beliebt sind der Thüringer Wald, der ein unvergessliches Naturerlebnis darstellt, oder das Weltnaturerbe Hainich, wo der Baumkronenpfad ungewohnte Ausblicke ermöglicht.

Auf Ihrer Reise sehen Sie historische Burganlagen und genießen das Panorama der abwechlungsreichen Thüringer Landschaft. Probieren thüringische Spezialitäten, wie Klöße und Bratwurst, und erfahren Sie mehr über traditionelles Kunsthandwerk der Region.

Wenn Sie gern länger in einer Stadt verweilen möchten, empfehlen wir eine Sterntour zu buchen, sodass Sie nach Ihren Tagestouren viel Zeit zum Erkunden von Erfurt, Weimar, Bad Langensalza oder Jena haben.

ErfurtGoethes GartenhausThüringer WaldWartburg

Segment-ID: 97



07.08.2015