Radeln Sie durch's grüne Herz Deutschland an der Unstrut

Segment-ID: 884

Unstrutradweg Karte
Für eine vergrößerte Ansicht bitte auf die Karte klicken.

Segment-ID: 1041
Länge 188 km
Höhenunterschied ▲545m ▼830m
Schwierigkeit leicht
Sehenswertes Stadtmauer Mühlhausen, Gärten und Therme in Bad Langensalza, Naturschutzgebiet „Unstruttal“, Besucherzentrum Arche Nebra, Freyburger  Rotkäppchen-Sektkellerei, Naumburger Dom und Altstadt
GPX-Daten Link zum Download
Segment-ID: 1042

Der knapp 200 km lange Unstrut-Radweg beginnt an der Unstrutquelle  im Eichsfeld und verläuft duch das Reisersche Tal in die alte Reichsstadt Mühlhausen mit historischer Stadtmauer, sehenswerten Kirchen und Museen. Weiter geht es über Altengottern und Thamsbrück in die Stadt der Gärten, nach Bad Langensalza. Durch das malerische Naturschutzgebiet Unstruttal verläuft der Weg weiter von Nägelstedt, Großvargula, Herbsleben nach Gebesee und auf einem kurzen Stück gemeinsam mit dem Gera-Radweg bis Ringleben.

Über Sömmerda, wo Sie die alte Stadtmauer und das Dreysemuseum besichtigen können und Leubingen, bekannt durch das Leubinger Fürstengrab, erreichen Sie Griefstedt und in Gorsleben trifft der Weg wieder auf die Unstrut und führt durch die imposante Thüringer Pforte, die von den weithin sichtbaren Ruinen der Sachsen- und Hakenburg überragt wird.

Von Heldrungen (Wasserburg) erreichen Sie bei Artern mit der Veitskirche, dem Solefreibad und der Solequelle und somit den den nördlichsten Punkt der Tour. Danach verläuft die Route auf dem Unstrutdeich in Richtung Südosten über Ritteburg und Bottendorf (Kupferhütte) nach Roßleben (ehemaliges Kloster) und schließlich nach Wiehe, wo die wohl größte Modelleisenbahnanlage der Welt steht. Durch den Burgenlandkreis in Sachsen-Anhalt führt der Radweg an der Arche Nebra, bekannt durch die Himmelsscheibe, weiter nach Naumburg mit Anschluss an den Saaleradweg.

Der Unstrut-Radweg besteht größtenteils aus ausgebauten Strecken, viele Abschnitte sind bereits asphaltiert, einige wenige mit festem Schotterbelag angelegt. Der Radweg hat keine großen Höhenunterschiede zu verzeichnen, ist somit familienfreundlich und kann auch gut in beide Richtungen befahren werden. Er hat einige nur einige kleinere Erhebungen und ist für Familien, Naturliebhaber und Tourenradler geeignet.

Bad LangensalzaBad Langensalza, Japanischer GartenSchloss NeuenburgStadtmauer Mühlhausen

Segment-ID: 883

Nachrichten von der Unstrut

Segment-ID: 1045

Segment-ID: 1043

Segment-ID: 1044

17.08.2015